closeThis post has been published 4 years 6 months 13 days ago and may be out of date. Please read it carefully, I'm not responsible for any mistakes.

Um eben schnell mal die Urlaubsbilder in Kategorien (HDR, Panorama, o.ä.) einzuordnen oder eine längere Fotoserie,
greife ich meist ganz schlicht und einfach auf den Windows Explorer zurück.
Grund: Es ist simpel und geht schnell von der Hand. Ordner erstellen, Bilder auswählen, reinziehen, fertig.

Doch hier wird einem gleich der Wind aus den Segeln genommen, denn Windows kann für Fotos im Raw-Format keine Vorschaubilder anzeigen. Stattdessen sieht man nur das Icon des zu öffnenden Programms für diesen Dateityp, super, denn von der Kamera generierte Namen wie “IMG_3278.CR2” sind auch keine wirkliche Hilfe.

Die Lösung des Problems ist das Microsoft-Kamera-Codec-Paket, welches über hundert Formate aller namhaften Hersteller unterstützt, die genaue Liste ist unter “Details” einsehbar. Und es sind wirklich sehr viele Formate, jeder Hersteller kocht eben sein eigenes Süppchen.

Das Paket gibt es in einer 32 und 64-Bit-Version, einfach downloaden und installieren, nach einem Neustart des Computers sollten nun die Raw-Bilder im Explorer angezeigt werden.

Nachtrag: obige Info gilt für Versionen bis Windows 7, das 8er und 10er können dieses Dateiformat von Haus aus anzeigen.

[Total: 0    Average: 0/5]

Leave Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.